logo st benedikt

Zum Tauffest am 12.10. waren die jüngsten Christen, die in den letzen 3 Jahren in Eisenbach getauft wurden, eingeladen.

Bei Kaffee und mitgebrachtem Kuchen im Haus der Begegnung kamen die 13 gekommenen die Familien  ins Gespräch. Auch die Kinder fanden beim Ballspiel und Herumtoben im Hof viel Spass. Zum Abschluß des kurzweiligen Nachmittags feierte Diakon Martin Höfer mit den Familien einen Krabbel- Gottesdienst. Dabei wurde er musikalisch von seiner Frau Jutta und einer Teilnehmerin unterstützt. Und natürlich hat Diakon Höfer dabei wieder sein Freund, der Handpuppe Pelle, geholfen.

Im Rahmen des Tauffestes wurde auch um Unterstützung für das Taufvorbereitungsteam geworben. Es werden neue Mitarbeiter gesucht, die für Jesus Christus die Eltern auf die Taufe mit helfen vorzubereiten. Andrea Hohm, die sehr viele Jahre dies gern getan hat, muss leider ab diesem Jahr ihren Dienst beenden. Diakon Martin Höfer bedankte sich, auch im Namen der vielen Familien, die sie begleitet hatte, für ihre Arbeit.

Die Taufvorbereiter von Eisenbach bedanken sich bei allen Familien, die gekommen waren. Das nächste Tauffest in der Pfarreiengemeinschaft findet 2020 für Obernburg statt.

Martin Höfer

Besondere Veranstaltungen

­