logo st benedikt

Am Wendelinustag fand in Mömlingen die Pfarrversammlung statt. Der Vorsitzende des Gemeindetams Werner Schmitt begrüßte die ca. 40 Gäste, insbesondere Pfarrer Ernst Haas.

Pfarrvikar Mihai Vlad begrüßte als erstes die Kinder von der Kinderkirche, die für ihre eigene Feier im Gruppenraum ihre Gruppenkerze entzünden wollten.

Danach stellte Robert Faust vom Eine-Welt-Laden das diesjährige Partnerland Kenia vor. 

Das Bistum meldet auf seiner Personalseite: "Pfarrvikar Mihai Vlad (46), derzeit freigestellt für die Promotion, wird zum 7. Oktober 2022 Priester zur Mithilfe an Wochenenden und Feiertagen im Pastoralen Raum Obernburg am Main.

Vom Hl. Wendelin lernen: Er wirkt bis heute wie ein Hoffnungslicht.

Bei wunderbarem Wetter trafen sich viele Gläubige und auch 29 kommende Kommunionkinder an der Wendelinuskapelle, um den Mömlinger Ortsfeiertag zu begehen.

Einmal eine*n Politiker*in drei Tage im Landtag begleiten, das kann und darf nicht jeder, dachte ich mir, als ich mir das Projekt "Landtag Live" von der Kolpingjugend und der kljb anschaute.
Also schnell anmelden und hoffen, das ich ausgewählt werde.
Eigentlich auf 2021 angesetzt und dann durch Corona verschoben, geriet das Projekt aber schnell in Vergessenheit.
Doch plötzlich kam eine Mail an, in der stand, dass "Landtag Live" 2022 stattfindet und ich dabei sein darf.

Nach 2010 wurde der Apfelmarkt der Regionalmanagement-Initiative Bayerischer Untermain zum zweiten Mal  in Obernburg abgehalten.

Am Erntedankfest findet auch das Pfarrfest der Pfarrei St. Peter und Paul, Obernburg, statt. Nach 2 Jahren coronabedingter Pause endlich wieder!

Der Kolpingfamilienkreis sucht (und findet) immer wieder Möglichkeiten, um gemeinsam Zeit zu verbringen.

Gläubige aus der Pfarrgruppe Breuberg-Höchst (Diözese Mainz) und dem Pastoralen Raum Obernburg (Diözese Würzburg) fuhren gemeinsam unter Leitung von Pfarrer Josef Schachner zum Hildegardisfest nach Rüdesheim-Eibingen, um der Hl. Hildegard die Ehre zu geben. Höhepunkte waren das Pontifikalamt mit Weihbischof Thomas Löhr (Limburg) vor der Wallfahrtsbasilika in Eibingen und die Reliquienfeier mit Prozession am Nachmittag. Sonnenschein und Regenschauer wechselten sich während der Gottesdienste ab.

Endlich wieder Kartoffelfeuer!

So dachten wir im Sommer und machten uns nach zwei Jahren Pause an die Planung.

Da kam schon das erste Hindernis auf uns zu, wir bekamen wegen der anhaltenden Trockenheit und damit verbundenen Waldbrandgefahr zunächst keine Genehmigung für ein offenes Feuer.

Zum ersten Mal seit zwei Jahren fand wieder eine Engelbergwallfahrt statt. Da viele eifrige Wallfahrtgänger erst am Samstag um Mitternacht von der Reise aus Malta wiederkamen, wurde die Fußwallfahrt ab 6.00 Uhr gestrichen

Hochschätzung über den Tod hinaus

Dankbarkeit und Zuversicht waren die beiden Schlagworte im Gedenkgottesdienst für Pater Josef Schwind, der am 6. August 2022 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Eisenbach stattfand. Der am 20. Mai 1932 in Eisenbach geborene und in seiner Heimat allseits geschätzte und beliebte Pallottinerpater war am 23. Mai dieses Jahres, drei Tage nach Vollendung seines 90. Geburtstages, im brasilianischen Londrina überraschend verstorben.

­