logo st benedikt

Da in diesem Jahr die gewohnte Klapperaktion der Ministranten und Kinder aus dem Ortsteil Eisenbach aufgrund der bekannten Situation nicht stattfinden kann, wollen wir versuchen einen anderen Weg zu gehen.

Alle Gläubigen wurden eingeladen, am Samstag ihre Palmbüschel vor den Altar zu legen. Rege wurde hiervon Gebrauch gemacht. Der Freundeskreis Pia Fidelis, ganz genau: Rita Reichert und Beate Bachmann mit Familien hatten unzählige Palmbüsche gebunden

Unser Pfarrer Manfred Jarosch schreibt: „Nichts ist selbstverständlich!    Es geht weiter – aber anders!“

In der Pfarrei St. Peter und Paul, Obernburg, wird Pfarrer iR Friedbert Simon am Palmsonntag um 10.30 Uhr eine heilige Messe halten. Nach Anweisung der Diözese muss dies bei zugeschlossener Kirchentür erfolgen; es dürfen nur die notwendigsten Beteiligten in der Kirche anwesend sein. Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen, in Gedanken mitzufeiern und ihre Namen an den Kirchenbänken zu hinterlassen.

CoronaaktionobbAuch die Pfarrei St. Peter und Paul, Obernburg, hat sich vielen anderen Gemeinden angeschlossen: alle Gläubigen sind herzlich eingeladen, ihren Namen auf einem Blatt Papier in der Pfarrkirche zu hinterlassen. So ist die Kirche nicht leer, auch wenn niemand körperlich anwesend sein soll. coronaaktionobb2

Nächsten Sonntag ist Palmsonntag. Jeder kann am Samstag seinen Palmbüschel vor den Altar legen und am Sonntagnachmittag geweiht wiederholen. Wer keinen eigenen Palmbüschel hat, kann am Sonntagnachmittag einen geweihten vom Freundeskreis Pia Fidelis erwerben. Auch diese werden vor dem Altar liegen. Die Abgabe erfolgt gegen Spende.

Dekret und Verordnung

Bischöfliches Dekret von Bischof Dr. Franz Jung für das Bistum Würzburg

vom 16. März 2020

Präambel

Die Verbreitung des Coronavirus zwingt Staat und Gesellschaft ebenso wie alle Einzelnen zu besonderen Schutzmaßnahmen.

„Eisen und Eisenerze in Obernburg und Umgebung“ – na gut, der Berichterstatter berichtet halt über alles Kirchliche und die Veranstaltung war von Kolping mitorganisiert. Also, am Freitag Abend hin zum Pia. Aber: der Vortrag war nicht nur erheblich interessanter als erwartet, nein, er war wirklich interessant und auch gut vorgetragen!

Am 16.2.20 fand in St. Peter und Paul, Obernburg, die jährliche Pfarrversammlung statt. Im Pfarrheim Pia Fidelis wurden Kaffee und Kuchen angeboten, und die Plätze füllten sich rasch. Insgesamt ca 60 Pfarreimitglieder zeigten Interesse.

„Dem Narr sei Kapp“ – das war das Motto beim Faschingsgottesdienst mit Büttenpredigt in Mömlingen. Unter Trommelwirbeln der „Mümlinger Dunnerwädder“ zogen Prinz, Elferrat, Garden und Fahnenabordnung vor die Corpus-Domini-Kirche, um gemeinsam mit dem Altardienst unter den Klängen des Narrhalla-Marschs des Musikvereins einzuziehen.

 In sehr einfühlsamer Weise bereiten Sieglinde und Bruno Giegerich sowie Herr Nikolaus Volland die Kinder in zehn Weggottesdiensten auf den „Weißen Sonntag“ vor.

Seit 2019/2020 wurde die Kommunionkatechese  in unserer Pfarreiengemeinschaft verändert.

Einmal im Jahr lädt die Pfarrei „Corpus Domini“ ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter zu einem „Dankeschön-Abend“ ein.

­